Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kant Zitat 22 – Natur / Naturgesetze / Metaphysik

         „Denn lange vorher, ehe man die Natur methodisch zu befragen anfing, befrug man bloß seine abgesonderte Vernunft, die durch gemeine Erfahrung in gewisser Weise schon geübt war; weil Vernunft uns doch immer gegenwärtig ist, Naturgesetze aber gemeiniglich mühsam aufgesucht werden müssen: und so schwamm Metaphysik oben auf, wie Schaum, doch so, daß, so wie der, den man abgeschöpft hatte, zerging, sich sogleich ein anderer auf der Oberfläche zeigte, den immer einige begierig aufsammleten, wobei andere, anstatt in der Tiefe die Ursache dieser Erscheinung zu suchen, sich damit weise dünkten, daß sie die vergebliche Mühe der erstern belachten.“

Zitat aus Band V, Gesammelte Werke, Immanuel Kant: „Schriften zur Metaphysik und Logik“ (Prolegomena, Ist überall Metaphysik möglich?, Seite 131) Suhrkamp Taschenbuchausgabe, herausgegeben von Wilhelm Weischedel, 1. Auflage 1974, ISBN  3-538-27653-7

.

(abgelegt unter Medizinische Diagnostik, Zitate)

…………………………………………………

weiter zum Beitrag: alle Kant Zitate

………………………………………………………

weiter zur Seite: medizinsche Diagnose – psychiatrische Diagnose

……………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.