vegetative Funktion

Die vegetative Funktion ist die Funktion des Nervensystems die die Organe und Organsysteme steuert und regelt. Es ist die vegetative Funktion also die Funktion im Organismus die vom vegetativen Nervensystem geleistet wird. Dazu zählen etwa die neuronale Funktion die im Verbund mit der  Aktivität der Organe und Organsysteme den Blutdruck, die Herzfrequenz, die Atemfrequenz usf. steuert und regelt. Oder es …

Mangel

Der Mangel ist das mehr oder weniger Fehlende. Ein Mangel ist also das was mehr oder weniger fehlt. Man findet, dass etwas mehr oder weniger auf der materiellen Ebene fehlen kann, oder es kann etwas mehr oder weniger auf der ideellen Ebene fehlen. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet kann also etwas auf der Ebene der Objekte fehlen, oder es kann etwas …

Schizophrenie – eine Krankheit? – oder eine Störung?

Es stellt sich die Frage: ist die psychische Störung, die man als Schizophrenie bezeichnet eine Krankheit oder eine vorübergehende gesundheitliche Störung der Psyche? Nachdem man in der Regel unter einer Krankheit eine andauernde gesundheitliche Störung versteht, sollte man den Begriff Krankheit für die psychiatrische Einheit „Schizophrenie“ nur verwenden, wenn ein Residualzustand im Sinn einer bleibenden gesundheitlichen Störung der Psyche in Folge der schizophrenen Erkrankung …

Entspannung

Die Entspannung ist der Prozess der zum Nachlassen der  Spannung führt. Man kann auch sagen: die Entspannung tritt durch das Loslassen der Spannung ein. Dabei kann die Entspannung kontinuierlich oder in Schritten bzw. in Stufen erfolgen, oder auf einmal. Es ist die Entspannung daher das Ergebnis des Nachlassen der Spannung das letztlich zum Ausgleich und damit zur Entspanntheit führt. Man muss unterscheiden, …

wahrscheinliche Ursache

Die wahrscheinliche Ursache ist die Ursache, die auf der Ebene der Vorstellungen unter den möglichen Ursachen als die wahrscheinlichste erscheint. Ob es sich dabei um eine Ursache handelt, die man auf der Ebene der Objekte bestimmen kann ist vorerst allerdings oftmals ungewiss. In manchen Fällen kann man tatsächlich auf der Ebene der Objekte die tatsächliche Ursache finden und diese allgemein gültig bestimmen. …

Störung

Eine Störung ist eine Beeinträchtigung. Dabei kann die Störung eine Aktion/eine Funktion/einen Zustand oder sonst etwas betreffen bzw. dieses Etwas beeinträchtigen. Demgemäß bewirkt die Störung z. B. eine Funktionsstörung. Man kann in diesem Fall daher sagen, dass die Störung eine Abweichung der Funktion von der Norm bewirkt. Die Störung hat hier also die normale Funktion beeinträchtigt, sodass die Funktionsstörung aufgetreten …

Meditation und gesundheitliche Störungen

Meditation kann bei gesundheitlichen Störungen hilfreich sein. Es kommt jedoch auf die Art der gesundheitlichen Störung (Krankheit) an und auch auf die Art und Weise der Praxis der Meditation. Unter Umständen kann durch eine unpassende Praxis die gesundheitliche Störung verstärkt werden, oder es kann auch der Zeitpunkt für die meditative Praxis, im Hinblick auf die vorliegende gesundheitliche Störung nicht der …

richtiger Gebrauch der psychiatrischen Begriffe

In diesem Beitrag wird der richtige Gebrauch der  psychiatrischen Begriffe am Beispiel der Aussage: „Jemand hat eine psychische Krankheit (psychische Störung)“ in Bezug auf die Philiosophie von Immanuel Kant diskutiert. ………………………………………………………………………………………. Wenn ein Arzt im Ultraschall den „Echoschatten“ eines Gallensteines sieht und sagt: der Patient hat einen Gallenstein, so ist diese Aussage eindeutig und objektiv richtig. Durch die Operation kann diese Feststellung …